Pferdetraining Nadine Köhnemann


Nachfolgend möchte ich Ihnen gerne meine Herangehensweise ein wenig vorstellen.

 

Ich verfolge bei meiner Arbeit mit den Pferden einen ganzheitlichen und methodenübergreifenden Ansatz.

Dabei unterstütze ich Sie, eine Partnerschaft mit Ihrem Pferd aufzubauen, welche von gegenseitigem Vertrauen und Respekt getragen ist.

 

Pferde sind von Natur aus sehr kooperativ und mangelnde Bereitschaft zur Mitarbeit mit dem Menschen hat häufig eine körperliche Ursache, die es herauszufinden gilt.

 

 

Kein Pferd ist wie das andere und so wähle ich Ausbildungselemente stets individuell, je nachdem, was diesem Pferd gerade am besten hilft. Diese Elemente passe ich ständig an den Ausbildungsstand, evtl. körperliche Problematiken und den Trainingsfortschritt an.

 

Durch meine regelmäßige Fort- und Weiterbildung kann ich dabei aus einem bunten Methodenkoffer, voll verschiedenster Ausbildungselemente, wählen. Ich befinde mich momentan in Ausbildung als osteopathische Pferdetherapeutin an der Fachschule Welter Böller.

 

Den Einsatz von Hilfszügeln lehne ich ab, vielmehr möchte ich meinen Schülern vermitteln, wie sie ihre Pferde auch ohne Hilfszügel gymnastisch wertvoll arbeiten können. Dabei ist mir besonders wichtig, dass das Gelernte selbstständig vom jeweiligen Schüler nachgearbeitet werden kann.

 

Ich bin sehr um eine interdisziplinäre Zusammenarbeit mit Tierärzten, Osteopathen, Hufschmieden, Sattlern, Futterspezialisten und Tierheilpraktikern bemüht.

 

Bündeln wir unser Wissen, können wir das bestmögliche Ergebnis für die Pferde erzielen.


meine Qualifikationen:

 

- osteopathische Pferdetherapeutin nach Barbara Welter- Böller in Ausbildung

- regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen und Unterricht mit meinen eigenen Pferden und auf Lehrpferden

 

- Frühjahr 2021 Teilnahme am Webinar des Fachausschusses Vielseitigkeit der DRV zum Thema "Dressur in der Vielseitigkeit"

- Frühjahr 2021 Teilnahme am Webinar mit Martin Plewa zum Thema "Stellung und Biegung"

- Frühjahr 2021 Teilnahme am Webinar mit Martin Plewa zur Geraderichtung

 

- Herbst 2020 Teilnahme am Seminar mit Bettina Biolik

- Herbst 2020 Teilnahme am Seminar mit Claudia Benedela

- Herbst 2020 Blutegelseminar für Pferde bei Sybill Matzdorf

- Sommer 2020 Teilnahme am Seminar mit Annika Keller

- Frühjahr 2020 Teilnahme am Seminar mit Annika Keller

- Frühjahr 2020 Teilnahme am Seminar mit Bent Branderup bei Kristina Winholz in Radebeul /Dresden

 

- Herbst 2019 Teilnahme am Seminar "Alles in Balance" mit Dörte Bialluch

- Sommer 2019 Praktikum bei Kristina Winholz in Dresden

- Sommer 2019 Teilnahme am Semiar mit Annika Keller

- Sommer 2019 Teilnahme am Seminar "Ängste bei Reitschülern: Weiterbildung für Trainer & Reitlehrer" in Dresden

- Frühjahr 2019 Teilnahme am Seminar mit Bent Branderup bei Kristina Winholz in Radebeul /Dresden

 

- Herbst 2018 Teilnahme am Seminar mir Dörte Bialluch

- Herbst 2018 Teilnahme am Seminar mit Bent Branderup auf Gestüt Moorhof/ Burg Kakesbeck

- Sommer 2018 Teilnahme am Seminar mir Dörte Bialluch

- seit Anfang 2018 Ausbildung zum Geländerittführer bei der Vereinigung der Freizeitreiter- und Fahrer in Deitschland e.V. (VFD)

- Frühjahr 2018 Nachweis der "Ersten Hilfe für Pferde"

 

- seit 2017 Tätigkeit als Pferdetrainerin

- 2017 Teilnahme am Seminar "fair zum Pferd" auf Gestüt Moorhof/ Burg Kakesbeck

- 2017 Teilnahme am Seminar mir Jossy Reynvoet

- seit 2017 Mitglied in der Deutschen Juristischen Gesellschaft für Tierschutzrecht e.V. (djgt)

- 2017 Arbeit als Juristin im Pferderecht und Tierrecht

 

- 2016 Teilnahme am Seminar mit Alex Zell

- 2016 Teilnahme am Seminar mit Christofer Dahlgren

- 2016 Teilnahme am Seminar mit Hans- Walter- Dörr

- 2016 Teilnahme am Seminar mit Lisa Kittler

- 2016 Teilnahme am Seminar mit Jossy Reynvoet

- 2016 erfolgreicher Abschluss der zweiten juristischen Staatsprüfung

 

- seit ca. 2014 regelmäßige Erteilung von Kinder- und Jugendreitunterricht auf ehrenamtlicher Basis

 

- 2011/ 2012 ehrenamtliche Unterstützung von Kindern im Rahmen der Reittherapie

 

- über 24 Jahre Erfahrung im Umgang mit Pferden (auch sogenannten "Problempferden")