Pferdetraining Nadine Köhnemann


Ich verfolge mit meiner Arbeit einen ganzheitlichen Ansatz.

 

Am wichtigsten ist es mir, eine Partnerschaft mit dem Pferd aufzubauen, welche von gegenseitigen Vertrauen und Respekt getragen ist.

 

Meinen Schülern möchte ich eine kleinteilige, strukturierte und klare Herangehensweise vermitteln, welche selbstständig vom jeweiligen Schüler nachgearbeitet werden kann.

Meine Arbeitsweise ist beeinflusst von der akademischen Reitkunst nach Bent Branderup und seit einigen Jahren studiere ich die Lehren der alten Meister und beschäftige mich intensiv mit ihren Überlieferungen.

Dieses jahrtausende alte Wissen vermittelt uns auch heute noch unschätzbar wertvolle Erkenntnisse.

 

Die moderne Pferdezucht stellt uns heute vor ganz neue Herausforderungen, da den Pferden nach und nach, eine immer höhere Mobilität angezüchtet wurde. In meiner Arbeit bediene ich mich ganz unterschiedlicher "Werkzeuge", je nachdem, was zum jeweiligen Pferd- Besitzer- Paar am besten passt.

 

Hilfszügel "helfen" meiner Meinung nach überhaupt nicht, sondern verschlimmern körperliche Probleme drastisch. Daher lehne ich deren Einsatz konsequent ab.

 

Eine regelmäßige Fort- und Weiterbildung ist mir besonders wichtig. Ich befinde mich momentan in Ausbildung als osteopathische Pferdetherapeutin an der Fachschule Welter Böller.

 

Meine Stute Zora ist meine größte Lehrmeisterin.

Sie bringt mich häufig an meine Grenzen und somit weiter, als jedes Pferd vor ihr.

Seit sie in meinem Leben ist, bin ich gezwungen mich jeden Tag aufs neue zu hinterfragen und an mir zu arbeiten.

 

Mittlerweile bin ich in der glücklichen Lage, auch von meinen Ausbildungs- und Berittpferden lernen zu dürfen.


meine Qualifikationen:

 

- osteopathische Pferdetherapeutin nach Barbara Welter- Böller in Ausbildung

- regelmäßige Teilnahme an Fortbildungen und Unterricht mit meinen eigenen Pferden und auf Lehrpferden, welche teilweise bis zur hohen Schule ausgebildet sind

 

- Herbst 2020 Blutegelseminar für Pferde bei Sybill Matzdorf

- Sommer 2020 Teilnahme am Seminar mit Annika Keller

- Frühjahr 2020 Teilnahme am Seminar mit Annika Keller

- Frühjahr 2020 Teilnahme am Seminar mit Bent Branderup bei Kristina Winholz in Radebeul /Dresden

 

- Herbst 2019 Teilnahme am Seminar "Alles in Balance" mit Dörte Bialluch

- Sommer 2019 Praktikum bei Kristina Winholz in Dresden

- Sommer 2019 Teilnahme am Semiar mit Annika Keller

- Sommer 2019 Teilnahme am Seminar "Ängste bei Reitschülern: Weiterbildung für Trainer & Reitlehrer" in Dresden

- Frühjahr 2019 Teilnahme am Seminar mit Bent Branderup bei Kristina Winholz in Radebeul /Dresden

 

- Herbst 2018 Teilnahme am Seminar mir Dörte Bialluch

- Herbst 2018 Teilnahme am Seminar mit Bent Branderup auf Gestüt Moorhof/ Burg Kakesbeck

- Sommer 2018 Teilnahme am Seminar mir Dörte Bialluch

- seit Anfang 2018 Ausbildung zum Geländerittführer bei der Vereinigung der Freizeitreiter- und Fahrer in Deitschland e.V. (VFD)

- Frühjahr 2018 Nachweis der "Ersten Hilfe für Pferde"

 

- seit 2017 Tätigkeit als Pferdetrainerin

- 2017 Teilnahme am Seminar "fair zum Pferd" auf Gestüt Moorhof/ Burg Kakesbeck

- 2017 Teilnahme am Seminar mir Jossy Reynvoet

- seit 2017 Mitglied in der Deutschen Juristischen Gesellschaft für Tierschutzrecht e.V. (djgt)

- 2017 Arbeit als Juristin im Pferderecht und Tierrecht

 

- 2016 Teilnahme am Seminar mit Alex Zell

- 2016 Teilnahme am Seminar mit Christofer Dahlgren

- 2016 Teilnahme am Seminar mit Hans- Walter- Dörr

- 2016 Teilnahme am Seminar mit Lisa Kittler

- 2016 Teilnahme am Seminar mit Jossy Reynvoet

- 2016 erfolgreicher Abschluss der zweiten juristischen Staatsprüfung

 

- seit ca. 2014 regelmäßige Erteilung von Kinder- und Jugendreitunterricht auf ehrenamtlicher Basis

 

- 2011/ 2012 ehrenamtliche Unterstützung von Kindern im Rahmen der Reittherapie

 

- über 24 Jahre Erfahrung im Umgang mit Pferden (auch sogenannten "Problempferden")